Beschäftigungsorientiertes Fallmanagement

Das beschäftigungsorientierte Fallmanagement – was ist das?

Das Fallmanagement in der Beschäftigungsförderung ist ein auf den Kunden ausgerichteter Prozess mit dem Ziel, den Kunden bei der Verringerung oder Beseitigung von in seiner Person liegenden Vermittlungshemmnisse zu unterstützen, um schnellstmöglich eine Heranführung an den allgemeinen Arbeitsmarkt zu erreichen.

Der Prozess setzt dabei auf eine besonders intensive Zusammenarbeit, in dem eingeschätzt, geplant, umgesetzt, koordiniert und überwacht wird. Durch spezielle Beratungsangebote geben die Fallmanager Hilfestellungen zu Problemlösungen und versuchen gemeinsam mit anderen Netzwerkpartnern, z.B. Beispiel Jugendamt, Suchtberatung oder Schuldnerberatung, Mensch und Arbeit zusammenzubringen.

Unser Ziel ist es auch, mit dem beschäftigungsorientierten Fallmanagement den Integrationsfachkräften ein wirksames Unterstützungsangebot zur Verfügung zu stellen, welches im Bedarfsfall zur Überwindung von individuellen Handlungserfordernissen in Anspruch genommen werden kann.

In diesem Sinne möchten wir an dieser Stelle mit einem Zitat von Johann Wolfgang Goethe schließen:

„Erfolgreich zu sein setzt zwei Dinge voraus: Klare Ziele und den brennenden Wunsch, sie zu erreichen.“

Die Fallmanager des Jobcenter Barnim

 

Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen Zustimmen