Eckwerte des Arbeitsmarktes im Rechtskreis SGB II

Januar 2022 6.983 erwerbsfähige Leistungsberechtigte von Arbeitslosengeld II (Alg II)

3.188 Frauen und Männer mit Alg II – Bezug im Januar arbeitslos gemeldet

Im Berichtsmonat Januar 2022 waren im Barnim insgesamt 5.171 Menschen arbeitslos. Diese Anzahl ist zum Vormonat um 346 gestiegen (+7,2%). Im Vorjahresmonat waren noch 859 Menschenmehr von Arbeitslosigkeit betroffen (-14,2%).

Die Arbeitslosigkeit ist im Rechtskreis SGB II im Landkreis Barnim von Dezember zum Januar um 80 auf 3.188 Personen angestiegen (+2,6%). Im Vorjahresmonat waren 150 Personen mehr im Bestand (-4,5%). Die Arbeitslosigkeit ist in Eberswalde im Rechtskreis SGB II zum Vormonat um 64 auf 2.053 Personen gestiegen. Das waren 51 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr (-2,4%).Die Arbeitslosenquote (beide Rechtskreise; auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen) betrug in Eberswalde im Januar 8,3%; vor einem Jahr belief sie sich auf 9,2%.

In Bernau ist die Arbeitslosigkeit im Rechtskreis SGB II im Vergleich von Dezember zum Januar um 16 auf 1.135 Personen gestiegen. Das waren 99 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr (-8,0%). Die Arbeitslosenquote (beide Rechtskreise; auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen) betrug in Bernau im Januar 3,5%, vor einem Jahr belief sie sich auf 4,4%. Im Januar meldeten sich 70 Personen aus einer Beschäftigung am 1. Arbeitsmarkt, im RechtskreisSGB II, arbeitslos; 5 Personen weniger als im Vorjahresmonat. Ihre Arbeitslosigkeit 57 Personen durch eine Beschäftigung am 1. Arbeitsmarkt beenden; 10 Personen mehr als im Vorjahresmonat. Die anteilige Arbeitslosenquote im SGB II betrug im Januar 3,2% (auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen). Insgesamt liegt sie im Landkreis Barnim bei 5,2% (Rechtskreis SGB III undSGB II). Rückgang Zahl der Leistungsberechtigten zum Vorjahr erstmalig bei über 10%. 6.983 erwerbsfähige Leistungsbezieher waren im Jobcenter Barnim im Januar gemeldet, 142 weniger als im Vormonat. Im Vorjahresmonat waren noch 836 Menschen mehr von Hilfebedürftigkeit betroffen (-10,7%). Die Anzahl der nicht erwerbsfähigen Leistungsbezieher (Sozialgeld) ist zum Vormonat um 20 Personen auf 2.023 gesunken. Zum Vorjahresmonat ist dies ein Rückgang von 373 Personen(-15,6%).

Das Jobcenter Barnim betreute im Januar somit 9.006 Bezieher von Arbeitslosengeld II, welche sich in 5.685 Bedarfsgemeinschaften (-44 zum Vormonat; -634 / -10,0% zum Vorjahresmonat) aufteilen.

Arbeitslosigkeit bei älteren Arbeitnehmern gesunken

Die Arbeitslosigkeit ist in der Personengruppe der arbeitslosen Älteren ab 55 Jahren im Vergleich zum Dezember um 9 Personen auf 684 gesunken. Im Vorjahresmonat waren 63 Personen dieser Altersgruppe mehr arbeitslos (-8,4%).

Zahl der von Langzeitarbeitslosigkeit Betroffenen zum Vorjahr gesunken

Die Zahl der Langzeitarbeitslosen im Rechtskreis SGB II ist zum Vormonat um 34 Personen auf 1.879 Personen gestiegen. Im Vorjahresmonat waren es noch 54 Personen mehr (-2,8%).

Leichter Anstieg beim Bestand der arbeitslosen Ausländer

Der Bestand an arbeitslosen Ausländern ist im Januar um 25 auf 423 Personen gestiegen. Im Vorjahresmonat waren 28 Personen mehr arbeitslos (-6,2%).

Jugendarbeitslosigkeit weiterhin unter dem Vorjahresniveau

Die Arbeitslosigkeit ist bei den Jugendlichen unter 25 Jahren im Vergleich zum Vormonat um 14 Personen gestiegen und lag im Januar bei 273 gemeldeten Personen. Im Vorjahresmonat waren es 10 Personen mehr (-3,5%).