• 8.501 erwerbsfähige Leistungsberechtigte von Arbeitslosengeld II (Alg II)
  • 3.439 Frauen und Männer mit Alg II – Bezug im März arbeitslos gemeldet

Im Berichtsmonat März 2019 waren im Barnim insgesamt 5.307 Menschen arbeitslos. Diese Anzahl ist zum Vormonat um 233 (-4,2%) gesunken.

Im Vorjahresmonat waren noch 789 Menschen mehr von Arbeitslosigkeit betroffen (-12,9%). Die Arbeitslosigkeit ist im Rechtskreis SGB II im Landkreis Barnim von Februar auf März um 70 auf 3.439 Personen gesunken (-2,0%). Im Vorjahresmonat waren noch 484 Personen mehr im Bestand (-12,3%).

Die Arbeitslosigkeit ist in Eberswalde im Rechtskreis SGB II zum Vormonat um 47 auf 2.256 Personen gesunken. Das waren 285 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr (-11,2%). Die Arbeitslosenquote (beide Rechtskreise; auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen) betrug in Eberswalde im März 8,8%; vor einem Jahr belief sie sich auf 10,1%.

In Bernau ist die Arbeitslosigkeit im Rechtskreis SGB II von Februar auf März um 23 auf 1.183 Personen gesunken. Das waren 199 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr (-14,4%). Die Arbeitslosenquote (beide Rechtskreise; auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen) betrug in Bernau im März 3,6%; im Vorjahresmonat belief sie sich auf 4,2%.

Im März meldeten sich 75 Personen aus einer Beschäftigung am 1. Arbeitsmarkt, im Rechtskreis SGB II, arbeitslos; 12 Personen mehr als im Vorjahresmonat. Ihre Arbeitslosigkeit konnten 106 Personen durch eine Beschäftigung am 1. Arbeitsmarkt beenden; 10 Personen weniger, als im Vorjahresmonat. Die anteilige Arbeitslosenquote im SGB II betrug im März 3,5% (auf Basis aller zivilen Erwerbspersonen). Insgesamt liegt sie im Landkreis Barnim bei 5,4% (Rechtskreis SGB III und SGB II).

Zahl der erwerbsfähigen Leistungsberechtigten sinkt weiter

8.501 erwerbsfähige Leistungsbezieher waren im Jobcenter Barnim im März gemeldet, 70 weniger als im Vormonat. Im Vorjahresmonat waren noch 919 Menschen mehr von Hilfebedürftigkeit betroffen (-9,8%). Die Anzahl der nicht erwerbsfähigen Leistungsbezieher (Sozialgeld – Sozg.) ist zum Vormonat um 6 Personen auf 2.861 gesunken. Zum Vorjahresmonat ist dies ein Rückgang von 239 Personen (-7,7%). Das Jobcenter Barnim betreute im März somit 11.362 Bezieher von Arbeitslosengeld II, welche sich in 6.793 Bedarfsgemeinschaften (-87 zum Vormonat; -681 / -9,1% zum Vorjahresmonat) aufteilen.

Arbeitslosigkeit bei älteren Arbeitnehmern zum Vorjahr gesunken

Die Arbeitslosigkeit ist in der Personengruppe der arbeitslosen Älteren ab 55 Jahren im Vergleich zum März um 6 Personen auf 769 gestiegen. Im Vorjahresmonat waren 166 Personen dieser Altersgruppe mehr arbeitslos (-17,8%).

Zahl der von Langzeitarbeitslosigkeit Betroffenen weit unter Niveau des Vorjahres

Die Zahl der Langzeitarbeitslosen im Rechtskreis SGB II ist zum Vormonat um 27 Personen auf 1.675 Personen gesunken. Im Vorjahresmonat waren es noch 362 Personen mehr (-17,8%).

Bestand der arbeitslosen Ausländer zum Vorjahr gestiegen

Der Bestand an arbeitslosen Ausländern ist im März um 9 auf 437 Personen gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren 32 Personen mehr im Bestand (+7,9%).

Jugendarbeitslosigkeit auf Vorjahresniveau

Die Arbeitslosigkeit ist bei den Jugendlichen unter 25 Jahren im Vergleich zum Vormonat um 17 Personen gesunken und lag im März bei 284 gemeldeten Personen. Im Vorjahresmonat waren es 4 Personen mehr (-1,4%).

Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen Zustimmen